ECM Fehlercodes

Das ECM (Electronic Control Module) ist das Steuergerät hinter der
Mittelkonsole. Die "Service Engine Soon" Warnleuchte leuchtet
dann auf, wenn das ECM von einem oder mehreren Sensoren Fehl-
informationen erhält. Das ECM speichert dann einen Fehlercode,
den man wie folgt auslesen kann:
[Siehe hierzu auch DashScan auf der Elektr(on)ik-Seite]
  • Entfernen der Plastikabdeckung vom Zigarettenanzünder 
  • Elektrische Verbindung der Pins unten links herstellen
diagnostic
  • Zündung ein (nicht starten)
  • Service-Leuchte beginnt zu blinken (alles mitschreiben)
       (Jeder Code wird 3x wiederholt)
  • 1x 2x ; 1x 2x ; 1x 2x (Einleitung) ergibt Code 12
  • xx xx ; xx xx ; xx xx (1. Fehlercode usw.)
  • 1x 2x ; 1x 2x ; 1x 2x (Ende der Codes)
  • Damit sind die Codes ausgelesen und man kann die Brücke wieder entfernen.
  • Um die Codes aus dem ECM zu löschen, Sicherung Nr.1 für einige Minuten
       rausziehen, oder Batterie abklemmen.

Diese Liste zeigt nur den Bereich, in dem der Fehler zu suchen ist.
Eine genauere Erläuterung bietet Olivers: Trouble Code Guide Suchbaum.


Code 12 - keine Referenz-Impulse (Motor steht)
Code 13 - Lambdasondenkreis
Code 14 - Kühlflüssigkeits-Sensorkreis
Code 15 - Kühlflüssigkeits-Sensorkreis
Code 21 - Drosselklappen-Sensor
Code 22 - Drosselklappen-Sensor
Code 23 - Ansaugluft-Temperatur (nur V6)
Code 24 - Geschwindigkeits-Sensor
Code 25 - Ansaugluft-Temperatur (nur V6)
Code 32 - Abgasrückführung (nur V6)
Code 33 - Ansaugdruck-Sensor
Code 34 - Ansaugdruck-Sensor
Code 35 - Leerlauf-Luftmengenregler
Code 42 - elektronische Zündverstellung
Code 44 - Gemisch zu mager
Code 45 - Gemisch zu fett
Code 51 - ECM-Prom1
Code 52 - ECM-Prom2 (nur V6)
Code 53 - Betriebsspannung zu hoch (nur V6)
Code 55 - ECM-Fehler

colorbar